Kategorien
Blog

Warum die Geschäftskommunikation entscheidend für den Erfolg Ihres Unternehmens ist

Die Geschäftskommunikation soll einen ständigen Informationsfluss innerhalb und außerhalb eines Unternehmens gewährleisten. Unternehmen haben oft Probleme die Geschäftskommunikation durch alle Hierarchieebenen zu gewährleisten. Dabei ist eine effektive und kontinuierliche Kommunikation durch alle Ebenen und mit den Kunden für den Erfolg eines Unternehmens entscheidend.

Was gehört alles zu der Geschäftskommunikation?

Geschäftskommunikation ist ein Prozess die dem Informationen zwischen Mitarbeitern und Kunden innerhalb und außerhalb eines Unternehmens ausgetauscht werden, meistens durch Telefonkonferenzen oder Nachrichtendienste.

Effektive ist eine Geschäftskommunikation erst, wenn die Mitarbeiter und das Management miteinander freiinteragieren können, um die Unternehmensziele zu erreichen. Gemeinsam wird versucht die organisatorischen Abläufe zu verbessern und Fehler zu beseitigen. 

Die interne Geschäftskommunikation

Die effektive interne Geschäftskommunikation ist für den Erfolg und das Wachstum jeder Organisation von wesentlicher Bedeutung. Im Gegensatz zur alltäglichen Kommunikation ist die Geschäftskommunikation immer zielorientiert.

Image by Free-Photos from Pixabay 

Daten zeigen, dass 60% der Verantwortlichen für die interne Kommunikation den Erfolg oder Misserfolg nicht messen. Damit ein Unternehmen erfolgreich arbeiten kann, müssen aber alle Regeln, Kernwerte, Vorschriften und Richtlinien des Unternehmens an Personen innerhalb und außerhalb der Organisation kommuniziert werden. 

Was sind die verschiedenen Arten der Geschäftskommunikation?

1. Interne Kommunikation nach oben

Interne Geschäftskommunikation nach oben ist die Kommunikation, die von einem Untergebenen an einen Manager oder eine Person in der Organisationshierarchie nach oben geht. Jede Führungskraft sollte den Informationsfluss nach oben ermöglichen, um ein wirkliches Verständnis der Geschäftstätigkeit des Unternehmens zu erhalten.

Interne Aufwärtskommunikation umfasst in der Regel Umfragen, Feedback, Formulare und Berichte, die Mitarbeiter ihren Vorgesetzten oder Teamleitern anfertigen. Die Informationen können durch viele verschiedene Wege gesammelt werden, sind aber für das Verständnis der geregelten Abläufe sehr wichtig.

2. Interne Kommunikation nach unten

Interne Abwärtskommunikation fließt von einem Vorgesetzten zu einem oder mehreren Untergebenen. Diese Art der Kommunikation kann in vielen verschiedenen Formen erfolgen. Bei der Kommunikation mit Mitarbeitern sollten Führungskräfte die Kommunikation professionell und klar halten. 

3. Interne seitliche Kommunikation

Interne laterale Geschäftskommunikation findet zwischen den Mitarbeitern am Arbeitsplatz statt. Heutzutage gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, wie Mitarbeiter kommunizieren können: Chats, Messaging, E-Mail, Kommunikationssoftwarelösungen für Mitarbeiter. 

Diese Art der Kommunikation kann innerhalb von Abteilungen oder zwischen Abteilungen stattfinden und sie findet regelmäßiger statt als andere Arten der Geschäftskommunikation. Darüber hinaus spielt die häufige Kommunikation zwischen Mitarbeitern eine entscheidende Rolle für das Engagement und die Produktivität der Mitarbeiter. 

4. Externe Kommunikation

Externe Geschäftskommunikation ist jede Kommunikation, die mit externen Parteien wie Kunden, Interessenten, Lieferanten oder Partnern stattfindet. Im Gegensatz zu allen internen Geschäftskommunikationsarten findet externe Kommunikation weniger regelmäßig statt. 

Warum sollte Geschäftskommunikation effektiv sein?

Eine gute Kommunikation fördert das Mitarbeiter – Engagement

Eine gute Unternehmens-Kommunikation ist einer der wichtigsten Faktoren, damit sich Mitarbeiter im Unternehmen wohlfühlen und effektiv arbeiten können. Die interne Kommunikation in Teams und von der Führungsebene ist ausschlaggebend für das Klima in einem Unternehmen.

Weiter Vorteile eine guten Kommunikationsstrategie:

  • Beseitigt unnötigen E-Mail-Verkehr
  • Verhindert Informationsverlust
  • Erhöht die Produktivität der Mitarbeiter
  • Verbessert die Kundenzufriedenheit und -bindung
  • Verbessert die Kommunikation mit Außenmitarbeitern
  • Verbessert die abteilungsübergreifende Kommunikation
  • Reduziert die Mitarbeiterfluktuation
  • Verbessert die Bemühungen zum Wissensaustausch
  • Verstärkt die Interessenvertretung der Arbeitnehmer
  • Builds a better company culture

Bildrechte Cover Bild: Image by Free-Photos from Pixabay