Kategorien
Blog

Übernahme von Metaswitch

Microsoft verkündet Übernahme von Metaswitch

Der Technologie-Weltmarktführer Microsoft gab kürzlich die Unterzeichnung der endgültigen Kaufvereinbarung des virtuellen Netzwerkanbieters Metaswitch bekannt. Metaswitch ist bekannt für die Bereitstellung von Software für Sprach-, Kommunikations- und Datenlösungen für entsprechende Betreiber.

Microsoft sieht die Konvergenz von Kommunikationsnetzwerken und Clouds als einzigartige Möglichkeit an, Organisationen bei deren fortwährenden Investitionen in die Azure-Umgebung zu unterstützen. Bei Azure handelt es sich um Clouddienste, die Organisationen bei geschäftlichen Herausforderungen unterstützen.

Mit dem Kauf von Metaswitch möchte Microsoft seine Infrastruktur für die Hyperscale-Cloud weiter ausbauen und gleichzeitig Software für die Betreibung virtualisierter Kommunikationsanwendungen und -netzwerke implementieren.

Die Kaufentscheidung erfolgte kurz nach dem Erwerb eines weiteren Unternehmens durch Microsoft, Affirmed Networks. Der Vertrag wurde am 23. April 2020 unterzeichnet. Das ergänzende Portfolio, das Metaswitch für leistungsstarke und cloud-basierte Kommunikationssoftware einbringt, wird auch zu einer größeren Bandbreite von Angeboten seitens Microsoft in Telecoms führen.

Entwicklung eines stärkeren Ökosystems

Microsoft möchte die Technologien und Möglichkeiten von Metaswitch und Affirmed Network nuten, um die Azure-Plattform zu erweitern und zu verbessern. Laut Microsoft ist geplant, ein sichereres, effizienteres und nachhaltigeres Ökosystem mit umfangreicheren Kapazitäten für die Telekommunikation zu schaffen.

Da sich dieser Bereich stetig weiterentwickelt, wie beispielsweise durch die 5G-Technologie, möchte Microsoft Organisationen mehr Möglichkeiten geben, ihre Netzwerke zu visualisieren. Dafür dient die cloudbasierte Umgebung als Grundlage. Microsofts Portfolio zielt darauf ab, eng mit den Kunden und der Branche zusammenzuarbeiten, um Netzwerkbetreibern und -ausrüstern bei der Weiterentwicklung zu helfen.

Das erklärte Ziel von Microsoft ist es, vielfältigere Telekommunikationsnetzwerke zu erschaffen, die individuellere Innovationen ermöglichen. Zudem kündigt das Unternehmen an, auch weiterhin eng mit Innovatoren, Netzwerkbetreibern und Lieferanten zusammenzuarbeiten, um die Zukunft weiter zu gestalten. Dabei stehen vor allem virtuelle Dienste und Betriebsunterstützungssysteme im Vordergrund.

Ein Blick in die Zukunft von Microsoft

Microsoft kommentierte die Akquisition mit einem Blogbeitrag, der verdeutlicht, dass eine interoperable Zukunft im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie steht. Besonders durch die Nutzung der Leistungsfähigkeit von 5G sieht Microsoft die Möglichkeit, Organisationen auf dem Weg zu bedeutenden Innovationen mehr Sicherheiten zu garantieren.