Kategorien
Blog

Wie funktioniert VoIP?

Das Voice over Internet Protokoll (VoIP) wurde schon 1995 veröffentlicht und hat die Art un Weise, wie wir kommunizieren grundlegend verändert. Das Voice over Internet Protocol bezieht sich auf die Standards, die sprachbasierte Telefongespräche über eine Internetverbindung anstelle einer lokalen Telefongesellschaft ermöglichen.

Voice over IP wandelt Ihre Stimme in ein digitales Signal um, komprimiert es und sendet es über das Internet. Ein VoIP-Dienstanbieter stellt die Verbindung zwischen allen Teilnehmern her. Auf der Empfängerseite werden die digitalen Daten dann in den Ton umgewandelt, den Sie über den Hörer oder eine Freisprecheinrichtung hören können.

Viele Menschen nutzen VoIP um Telefongebühren zu sparen. Das Protokoll hat aber noch viele andere Vorteile. Wenn Sie über einen Internetzugang verfügen, brauchen Sie keine zusätzlichen Kabel zu verlegen. Auf diese Weise können Mitarbeiter auch von zu Hause aus arbeiten oder mit dem Büro kommunizieren.

Um jemanden über VoIP anzurufen, benötigen Sie ein SIP-kompatibles Tischtelefon oder eine VoIP Calling App, d.h. es wird ihnen eine IP-Adresse zugewiesen, damit Anrufe von Ihrem Netzwerk aus getätigt werden können. Im Gegensatz zu Festnetztelefonen sind sie in der Lage, hochauflösende (HD) Telefongespräche zu führen.

Wie können Sie VoIP System nutzen?

Bei einer VoIP-Telefonanlage handelt es sich um eine Technologie, mit der Anrufe über Ihren Internetanschluss statt über ein normales Fest- oder Mobilfunknetz getätigt werden können. Ein VoIP-System konvertiert analoge Sprachsignale in digitale und übermittelt sie über das Internet. Ein VoIP-Server wird verwendet, um Anrufer mit anderen Telefonnetzen und Teilnehmern zu verbinden.

Wenn Sie über eine schnelle Internetverbindung verfügen, können Sie VoIP-Server Dienstleistungen nutzen.Eine typische VoIP-Konfiguration umfasst ein Tischtelefon und einen SIP-Server, bei dem es sich in der Regel um einen VoIP-Dienstanbieter handelt. Es funktioniert sogar noch besser als Ihr herkömmliches Festnetztelefon, da es viel mehr Funktionen bietet, als der analoge Telefondienst jemals bieten könnte.

Image by Foundry Co from Pixabay 

Da das Voice over Internet Protokoll über das Internet läuft, werden Ihre Daten sicher in der Cloud gespeichert. Sie können das System über ein Online-Dashboard verwalten. Dieses Dashboard ermöglicht es Benutzern, Kontakte, geschäftliche Telefonnummern und Anrufweiterleitungen anzupassen und neue Telefonnummern hinzuzufügen.

Wahrscheinlich zahlen Sie bereits für den Internetservice, unabhängig davon, welches Telefonsystem Sie verwenden. Kabel- und Glasfaser-Breitband machen es möglich, den Internet-Telefondienst zu nutzen, um die kostspielige Telefongebühren einzusparen. Es ist auch viel einfacher, neue Funktionen hinzuzufügen, die für Ihre geschäftlichen Anforderungen unerlässlich sind.

Warum ist VoIP für Unternehmen interessant?

Für eine Geschäftsanwendung ist VoIP eine ideale Lösung, um Mitarbeitern einen zuverlässigen Telefondienst zu bieten, und es kostet Sie nicht allzu viel. Einer der Hauptgründe dafür, dass Voice over Internet Protokoll den herkömmlichen Telefondienst weit hinter sich gelassen hat, ist die Flexibilität und die professionellen Anruffunktionen zu einem niedrigen Preis.

Statt eines Serverraums mit einer firmeninternen PBX (Private Branch Exchange) benötigen Sie lediglich konfigurierte Tischtelefone. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie eine PBX haben, können Sie immer noch von der VoIP-Technologie profitieren. 

Gehostetes VoIP für Unternehmen

Dieser Ansatz wird als Cloud-Telefonsystem oder „Cloud-PBX“ bezeichnet. Administratoren können die Berechtigungen und Funktionen für jeden Mitarbeiter zusammen mit anspruchsvolleren Funktionen über eine Online-Schnittstelle verwalten.

Wenn ein Mitarbeiter einen Kunden anruft, nimmt er den Hörer ab und wählt ihn wie gewohnt an. Das IP-Telefon (oder die Anwendung) wird über Ihren LAN-Switch (Local Area Network) und Geschäftsrouter geleitet, bevor es den Dienstanbieter erreicht. Von dort aus baut der Provider den Anruf auf.

Wenn der Netzwerkpfad zum Angerufenen ein digitales Sprachsignal unterstützt, dann wird die Gesprächsqualität auf High Definition umgeschaltet. Andernfalls stellt ein VoIP-Anbieter die Verbindung über das öffentliche Telefonnetz (Public Switched Telephone Network, PSTN) her.

So einfach ist die Verwendung eines gehosteten VoIP-Systems in Ihrem Unternehmen. Für etablierte Unternehmen mit einem anspruchsvolleren Telefonsystem gibt es jedoch andere Anforderungen.

Wenn das Büro eine Nebenstellenanlage verwendet, zahlen Sie wahrscheinlich auch für Bündelfunk-Telefonleitungen. Diese Bündelfunkleitungen verarbeiten Sprachanrufe von der Telefonanlage zur Telefongesellschaft – und sie sind nicht billig!

Bildrechte Cover Foto: Image by Anastasia Gepp from Pixabay